Mit dem Zug nach Montpellier – meine Tour de France Part 8

Montpellier liegt ungefähr 40 Minuten mit dem Zug von Nîmes entfernt. Lässt man das Bus suchen von der Jugendherberge, das Ticketautomaten suchen, das anschließende Ticket buchen und das Zug suchen außer acht. Rechnet man das mit ein steht einem schon, bevor man den Zug überhaupt bestiegen hat, eine Odysee zwischen ein und zwei Stunden bevor. […]

Die Ritter von Carcassonne& Nîmes – Meine Tour de France Part 7

Es regnet immer noch kleine, fiese Bindfäden, als wir am Morgen unser Auto packen& dem Hostel irgendwo im Nirgendwo Leb wohl sagen. Hier hält uns wirklich nichts. Wir entschließen uns dazu, wenigstens einmal durch Toulouse soweit wie möglich durch zu fahren, um auch etwas von der Innenstadt gesehen zu haben. Ich glaube, hätten wir ein […]

Ab nach Toulouse – Meine Tour de France Part 6

Fast eine Woche ist seit meinem letzten Post über unsere Tour de France vergangen. Das liegt zum einen daran, dass ich mit ein paar Freunden übers Wochenende in Österreich war. Zum anderen versuche ich mich immer wieder vor dem gefürchteten Toulouse-Post zu drücken. Ihr kennt das, in jeder Tour gibt es ein schwarzes Schaaf. Und […]

Vom Marathonshopping & Brandcreme – Meine Tour de France Part 5

Das ohrenbetäubend laute Schreien des Nachwuchses einer unserer französischen Campingnachbarn reißt uns schon früh aus dem Schlaf. Viel zu früh für meinen Geschmack! Aber einmal wach lassen einen auch die anderen Geräusche des morgendlichen Treibens auf dem großen Campground nicht mehr einschlafen. Es ist Frühstückszeit. Zu mindest für Familien mit kleinen Kindern. Auf Studenten nimmt […]

Everything is better at the seaside. Meine Tour de France, Part 4

Zum ersten Mal, seit dem Beginn unserer Reise, tut es mir ein bisschen weh, weiter zu fahren. Ich hätte gerne mehr Zeit gehabt, um all die tollen Menschen richtig kennen zu lernen, die den letzten Abend in Bordeaux so besonders gemacht haben. Wenn man Noten geben könnte fürs „Abschied nehmen“, gäbs für mich ne glatte […]

Oho, ab nach Bordeaux! Meine Tour de France- Part 3

Die erste Nacht im Zelt haben wir heil überstanden und sogar Schlaf bekommen. Und das trotz eines ziemlich lauten Insektes, dass es sich zwischen Zeltplane und Innenzelt gemütlich gemacht hatte. Im Ernst, einfach nur: warum. Bei einem ganzen Wald als Lebensraum muss man sich wirklich nicht unser Zelt aussuchen. Schon ziemlich früh gibt die Sonne […]

Auf Tour in Tours – meine Tour de France Part 2

Nach einem gemütlichen Frühstück in Fontainebleau geht es wieder ins Auto und ab auf die Straße. Das nächste Ziel: Tours. Und das sagt uns beiden so gar nichts. Wir fahren also mitten ins Blaue hinein, zum Glück im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Sonne scheint, der Himmel ist wolkenfrei und zu unseren Seiten erstrecken […]

Von „Drinks for free“ bis hin zu französischem Halbwissen

Mal eins vorweg: Ich spreche fließend Englisch! Deutsch sowieso. Holländisch immerhin soweit, dass ich dort überleben würde. Mein Sprachgefühl ist nicht schlecht! Nur irgendwie… Französischresistent. Mein Französisch  (peinlicherweise ist hinzuzufügen, dass ich die Sprache immerhin ganze 6 Jahre in der Schule hatte-wenn man sich mal ausrechnet wie viel verschwendete Zeit das war) begrenzt sich auf […]